Diese Webseite verwendet Cookies.

Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos hier:

Consulting | Site Management | Site Services

Standortmanagement: Die Krise heute meistern - die Weichen für Morgen stellen

Industriestandorte jetzt für die Zeit nach der Krise fit machen

Die ‚Dr. Jörg-Peter Naumann Gesellschaft für Unternehmensberatung’ hat über 20 Produktionsvorstände und -geschäftsführer, Werkleiter und Standortmanager großer Industrie- und Dienstleistungsunternehmen dazu befragt.Die Krise an den Finanzmärkten hat die Realwirtschaft mit voller Wucht erreicht. Abrupte Nachfrageinbrüche in Schlüsselbranchen haben auch die Zulieferer schwer getroffen. Die vorhandenen Planungs- und Steuerungsinstrumente in den Unternehmen versagen. Belastbare Prognosen zur Marktentwicklung sind daher kaum möglich. Zusammen mit dem erschwerten Zugang zu frischem Kapital sehen sich viele Unternehmen mit existenziellen Problemen konfrontiert. Produktionsstandorte stehen zur Disposition oder leiden unter der geringen Auslastung. Gleichzeitig haben sich viele wichtige gesamtwirtschaftliche Rahmenbedingungen – auch infolge der Krise – sehr positiv entwickelt. Dazu gehören z.B. das niedrige Zinsniveau, die gesunken Kosten für Rohstoffe, Energie sowie Logistik, die moderaten Lohnsteigerungen der vergangenen Jahre und der günstige Dollarkurs für die Exportindustrie.

Das Management großer Industriestandorte trägt jetzt eine besondere Verantwortung für die Mitarbeiter und die Vermögenswerte des Unternehmens. Gut geführte Standorte werden daher jetzt die richtigen Weichen für die Zeit nach der Krise stellen. Sie werden gestärkt aus dieser Episode hervorgehen.

[…]

Den ganzen Artikel lesen [.pdf]

Zurück